Ziviler Friedensdienst in Österreich

Kampagnenlogo ZFD
Friedensfachkraft in Kolumbien

Was ist Ziviler Friedensdienst?
Unter Zivilem Friedensdienst verstehen wir die Entsendung von Friedensfachkräften, von Frauen und Männern, die für einen gewaltfreien Umgang mit Konflikten ausgebildet und vorbereitet sind und diese Aufgabe auf Anfrage von und in Zusammenarbeit mit lokalen Partnerorganisationen in Konfliktgebieten für eine bestimmte Zeit ausüben. Ziviler Friedensdienst wird von Zivilpersonen („Friedensfachkräften“) durchgeführt, von NGOs in breiter Trägerschaft organisiert und umgesetzt sowie staatlich gefördert. 

Aug 2019 es geht los
Jän 2020 es wird offiziell
Mai 2020 Im Parlament
Juli 2020 Netzwerken
Okt 2020 ZFD nimmt Gestalt an

Auf dieser Seite

Artikel und Publikationen zum ZFD

Bild der Zeitschrift Spinnrad

Spinnrad Schwerpunktausgabe zum Zivilen Friedensdienst
Dezember 2020

Mit einem Einblick zum Stand der Einführung des Zivilen Friedensdienstes in Österreich und Beispielen für Einsatzmöglichkeiten ziviler Friedensfachkräfte

>>> Blick in die Zeitschrift (PDF) <<<

Die Welt friedlicher machen
November 2020

von Thomas Roithner
veröffentlicht in: KirchenZeitung Diözese Linz Ausgabe 46/2020


Friedensförderung und Gewaltprävention neu gedacht
Oktober 2020

von Thomas Roithner
veröffentlicht in: Wiener Zeitung am 13.Oktober 2020


Ziviler Friedensdienst als Instrument einer aktiven Friedenspolitik – eine Zwischenbilanz
Juni 2020

von Pete Hämmerle und Thomas Roithner
veröffentlicht in: Spinnrad 2/2020


Zwischenbilanz der Kampagne
Jänner2020

Ziviler Friedensdienst als neues Instrument österreichischer Außenpolitik
von Pete Hämmerle und Thomas Roithner
veröffentlicht auf der Versöhnungsbund Website


Friedensdienst als neues Instrument der Außenpolitik
Jänner 2020

von Thomas Roithner und Pete Hämmerle
veröffentlicht in: Die Presse, am 10. Jänner 2020


Ziviler Friedensdienst: „Endlose Geschichte“ oder „Land in Sicht“?
Dezember 2019

von Pete Hämmerle
veröffentlicht in: Spinnrad 4/2020


Fachkräftemangel – Ein Vorschlag für zivile Friedensfachkräfte in Österreich als neues Außenpolitikinstrument
September 2017

von Thomas Roithner, Pete Hämmerle
veröffentlicht in: International. Zeitschrift für internationale Politik, Nr. III/2017, Wien 2017, Seite 19-21.

Video

2019 sprach Pete Hämmerle mit “International” über den Zivilen Friedensdienst.

Kampagne 2019

Unterstützungserklärungen

Die im August 2019 gestartete Kampagne „Entwicklung und Durchführung eines Zivilen Friedensdienstes (ZFD)” richtete sich in erster Linie an den Nationalrat bzw. die wahlwerbenden Parteien für die Nationalratswahl im September 2019.

Darüber hinaus sammeln wir unter dem Motto „ Ich bin Friedensdiener*in” Unterstützungserklärungen für die Einführung des Zivilen Friedensdienstes in Österreich.

previous arrow
next arrow
PlayPause
previous arrownext arrow
Slider

 

Kampagnenfolder

Information & Kontakt

#ZivilerFriedensdienstÖsterreich

auch auf der Website von Thomas Roithner: thomasroithner.at/cms/index.php/zfd

Facebook
www.facebook.com/IFOR.Austria
www.facebook.com/thomas.roithner1

Twitter
@t_roithner

Instagram
@thomasroithner

Email
office@versoehnungsbund.at

thomas.roithner@univie.ac.at

Facebook
YouTube