18.9.”Wir möchten die Freiheit haben, einen gerechten und würdigen Frieden aufzubauen”

Camino_de_Paz_Kolumbien_Irmgard_Ehrenberger

“Wir möchten die Freiheit haben, einen gerechten und würdigen Frieden aufzubauen”

Vortrag von Irmgard Ehrenberger über die Studienreise nach Kolumbien im Juli/August 2019

Wann? Mittwoch, 18. September 2019 um 18.30 Uhr

Wo? im Büro des Versöhnungsbundes, 1080 Wien, Lederergasse 23/3/27

FREIER EINTRITT!

Groß war die Hoffnung auf ein besseres Leben nach Abschluss des Friedensvertrags 2016. Inzwischen ist Ernüchterung eingetreten, 2018 wurde 155 Führungspersönlichkeiten ermordet, das heißt, fast jeden zweiten Tag bezahlte einer dieser mutigen Menschen sein/ihr Engagement für Gerechtigkeit mit dem Leben. Bewaffnete illegale Gruppen sowie die staatlichen Sicherheitskräfte verübten über 800 Aggressionen gegen Aktivist*innen.

Vom 22. Jul ibis 14. August besuchten Irmgard Ehrenberger und Michaela Söllinger ländliche und städtische Gemeinschaften, die gewaltfreien Widerstand gegen die Übernahme der sozialen Kontrolle durch bewaffnete Gruppen leisten. Sie kämpfen für ihr Recht auf Land und ein Leben in Würde. Die Reise führte Irmgard und Michaela in die Regionen Dabeiba, La Blanquita, in die Flussebenen Curvarado und Jiguamiandó, sowie in die Region Buenaventura und die Flussgebiete Rio Calima, Rio San Juan und Rio Naya.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.