Texte “Frieden und Zusammenhalt – Ostern 2020”

Texte “Frieden und Zusammenhalt – Ostern 2020”

Seit vielen Jahren haben Mitglieder des Versöhnungsbundes am Ostermontag am Bodensee-Friedensweg (Ostermarsch) teilgenommen – ein Aktionstag der Friedensbewegung, bei dem alljährlich für Frieden, Gewaltfreiheit und Klimagerechtigkeit demonstriert wird. Wegen der Corona-Krise können die Ostermärsche heuer nicht in gewohnter Form stattfinden.

Friedensweg_am_Bodensee
Bild vom Bodensee Friedensweg (2017)

Für alle Christ*innen ist Ostern das Fest der Auferstehung Jesu Christi – die Überwindung von Tod, Angst und Gewalt. Auch für viele von ihnen gibt es am Ostermontag eine Tradition: den „Emmausgang“, der an die Begegnung der beiden Jünger mit dem auferstandenen Jesus auf ihrem Gang nach Emmaus erinnert (Lukas 24, 13-35). Auch die christlichen Osterfeiern können heuer nicht wie gewohnt in Gemeinschaft stattfinden.

Ein Angebot

Uns ist es ein Bedürfnis, dass diese Anliegen und die beiden Traditionen nicht ersatzlos ausfallen, darum machen wir folgenden Vorschlag:

  • Wir haben einige Texte zusammengestellt, die zu beiden Anlässen passen: den Appell des UN-Generalsekretärs António Guterres für einen globalen Waffenstillstand (mit Links zu zwei Petitionen, die ihr unterzeichnen könnt) und die Unterstützung von Papst Franziskus für dieses Anliegen. Weiters zwei Texte in Gebetsform, nämlich einen Auszug aus dem sog. „Gebet der Vereinten Nationen“ sowie das dem Hl. Franziskus zugeschriebene „Friedensgebet“. Und schließlich das Lied „We shall overcome“ aus der US-amerikanischen Bürger*innenrechtsbewegung, das so gut zur aktuellen Situation passt wie selten zuvor.
  • Wir wollen euch einladen, dieses Angebot in für euch passender Weise zu verwenden: für euch persönlich, im Kreis eurer Familie oder indem ihr es mit Freund*innen und Bekannten teilt, soweit das derzeit möglich ist. Wir denken, dass Frieden, die Erhaltung unserer Welt/die Bewahrung der Schöpfung und unser aller Gesundheit in einem funktionierenden Sozialsystem über die gegenwärtige Krise hinaus wichtig sind. Deshalb wollen wir am Ostermontag ein Zeichen setzen, dass unsere Sicherheit nicht durch Krieg, Waffen und Rüstung(sexporte) gewährleistet werden können, und die Ressourcen dafür besser in gewaltfreie Maßnahmen der Konfliktlösung (z.B. Zivile Friedensdienste), in die Erhaltung eines ökologischen Gleichgewichts (z.B. Klimaschutzmaßnahmen) und in ein funktionierendes Gesundheitssystem für alle Menschen weltweit investiert wären.
  • Falls ihr irgendwelche “Ostermarsch-Aktionen” in sozialen Medien verbreiten wollt, wäre es schön, wenn ihr euch mit anderen verbindet und dafür den Hashtag #Ostermarsch2020 verwendet!

In diesem Sinne wünschen wir euch frohe, gesegnete Ostern und: „Der Friede sei mit euch!“

Texte in pdf
Zu den Texten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.