Rss Feed Facebook button Youtube button

Versöhnung am Westbalkan

Programm:
Versöhnung am Westbalkan fördern

Wir unterhalten eine enge Kooperation mit dem Centre for Nonviolent Action in Sarajewo und Belgrad, das sich durch Trainings, Erinnerungsarbeit mit Kriegsveteranen, grenzüberschreitenden, interethnischen Aktivitäten in der gesamten Region sowie Öffentlichkeitsarbeit für Gewaltfreiheit und Versöhnung am Westbalkan einsetzt.

 

CNA

Seit Beginn der Kriege rund um den Zerfall des ehemaligen Jugoslawien Anfang der 1990er Jahre hat sich der österreichische Versöhnungsbund in vielfältiger Weise für friedliche Konfliktlösungen und den Aufbau eines stabilen Friedens in der Region eingesetzt, u.a. durch Seminare zur aktiven Gewaltfreiheit, die Teilnahme an gewaltfreien Aktionen (Friedensmarsch nach Sarajewo 1992/93; Friedensradfahrt durch Bosnien-Herzegowina 2011), die Organisation von Friedensdienst-Einsätzen im Rahmen der Österreichischen Friedensdienste und des Balkan Peace Teams sowie die Mitarbeit am Peace Event Sarajevo 2014.

 

1. Centar za nenasilju akciju (CNA)/Zentrum für gewaltfreie Aktion, Belgrad und Sarajewo

Seit Anfang 2016 läuft das mittlerweile dritte vom Versöhnungsbund und CNA mit Unterstützung der Diakonie Austria beantragte Projekt, das von der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (Austrian Development Agency) kofinanziert wird. Unter dem Titel „Frieden aufbauen: Vertrauen – Dialog – Zusammenarbeit“ leistet CNA in dieser nun schon zehnjährigen Kooperation einen Beitrag zum besseren interethnischen Verständnis, zur Konflikttransformation durch Dialog und grenzüberschreitende Zusammenarbeit ehemaliger Konfliktparteien im Westbalkan sowie zur Entwicklung von Friedenskapazitäten in der Region und international. Die Aktivitäten bis 2018 umfassen drei zehntägige Trainings zu Vertrauensbildung und Friedensaufbau sowie ein Methodenhandbuch dazu, zwei inter-regionale Dialogveranstaltungen mit politisch Aktiven zu kontroversiellen Friedensthemen, einen trilingualen Literaturwettbewerb sowie die Abhaltung einer internationalen Konferenz zum Thema Versöhnung. Zum Auftakt des Projekts fanden im April 2016 in Wien eine Fotoaausstellung, eine Podiumsdiskussion und ein Workshop zum Thema „Erinnerungen an den Krieg – Krieg der Erinnerungen“ statt.

Zur Webseite von CNA: www.nenasilje.org/en/

ADA LOGO Förderung

 

2. Studienreise

Für das Jahr 2017 wird vom Versöhnungsbund eine Reise zu ehemaligen Schauplätzen von Krieg und Frieden in der Region des ehemaligen Jugoslawien geplant, die sowohl in Form einer Friedens-Radfahrt mit speziellem Angebot für junge Menschen wie einer für alle Interessierten offenen (Bus-)Reise erfolgen kann.
 
 
>zurück zu Internationale Solidarität und Kooperation