PROTESTAKTION – Airpower 2019

Nein_Airpower2019

PROTESTAKTION – Airpower 2019

Worum es geht?
Von 6. bis 7. September veranstaltet das Bundesheer in Kooperation mit dem Land Steiermark, der Wirtschaftskammer und Red Bull am Militärflugplatz in Zeltweg (Steiermark) eine Airshow “von der Kunstfliegerstaffel über den Eurofighter bis zum Oldtimer” als Familienevent. 

Warum es uns bewegt?
Wir halten einerseits die Zur-Schau-Stellung von Kriegsmaterial für eine Stütze der Kultur der Gewalt und unangemessen als “Familienevent”, und empfinden andererseits die unnötige Belastung der Natur durch eine derartige Flugshow in Anbetracht der Klimakatastrophe als gewissenlos. Eine ausführlichere Stellungnahme hierzu findet ihr im Protestbrief!

Was könnt ihr tun?
Wir haben bereits Briefe an Politiker*innen und Verantwortliche verschickt und bitten euch, dies ebenfalls zu tun.

Wie es funktioniert:
1.) Protestbrief herunterladen und ausdrucken
2.) unterschreiben
3.) an folgende (mögliche) Adressat*innen schicken:

Veranstalter*innen:
Fa. Red Bull, Dkfm. Dietrich Mateschitz, Am Brunnen 1, 5330 Fuschl am See,
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Hofgasse 15, 8011 Graz – Burg,
Air Power Projektbüro, Major Michael Hendel, Fliegerhorst 1, 8740 Zeltweg
BM für Landesverteidigung, Minister Mag. Thomas Starlinger, Roßauer Lände 1, 1090 Wien
Wirtschaftskammer Österreich, Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien

Politiker*innen:
Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Hofburg, Ballhausplatz, 1010 Wien
ÖVP-Parteiobmann Sebastian Kurz, Lichtenfelsgasse 7, 1010 Wien
SPÖ-Parteivorsitzende Pamela Rendi–Wagner, Löwelstr. 18, 1010 Wien
FPÖ-Bundesparteiobmann Norbert Hofer, Friedrich Schmidt Platz 4/3a, 1080 Wien
NEOS-Parteivorsitzende Beate Meinl-Reisinger, Dr. Karl Renner Ring 3, 1017 Wien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.