Rss Feed Facebook button Youtube button

8.4.:Erinnerungen an den Krieg – Krieg der Erinnerungen

Februar 22, 2016 |

Erinnerungen an den Krieg – Krieg der Erinnerungen

Sjećanje na rat – rat sjećanja

2 Sprachen 1

Flyer  DEUTSCH

Flyer BHS

FB Button Zum Facebook-Event – Bitte teilen!

 

Podiumsdiskussion – Vernissage – Fotoausstellung – Workshop

im Albert Schweitzer Haus Schwarzspanierstraße 13, 1090 Wien

 

 

Podiumsdiskussion:

Freitag, 8. April 2016, 17:30 Uhr (Deutsch – BHS mit Übersetzung) Mit: Ivana Franović und Nedžad Horozović (Centre for Nonviolent Action/CNA, Sarajevo&Belgrad) Jasmina Haračić (Österreichisches Rotes Kreuz) Robert Streibel (Historiker, Publizist und Direktor der VHS Hietzing) Pete Hämmerle (Internationaler Versöhnungsbund) Moderation: Ajla Lubić

 

Vernissage zur Fotoausstellung „War of Memories“

Freitag, 8. April 2016, 19:30 Uhr Mit AzRaH unplugged (Azra Halilović & Band) und kleinem Buffet

 

Workshop „War of Memories and Reconciliation“

Samstag, 9. April 2016, 9:30 – 13:00 Uhr

 

Friedens- und Versöhnungsarbeit des CNA mit bosnischen, kroatischen und serbischen Kriegsveteranen (Englisch)   Das Zentrum für gewaltfreie Aktion (CNA; www.nenasilje.org) ist eine regionale Friedensorganisation in Sarajewo und Belgrad. CNA wurde 1997 gegründet und arbeitet für Friedensaufbau und gewaltfreie Konflikttransformation durch Bildung und Vernetzung in der Region des Westbalkan. Außerdem setzt sich CNA seit 2002 für einen konstruktiven Umgang mit der Vergangenheit und Versöhnungsprozesse ein, u.a. mit Trainings für Kriegsteilnehmer aller Konfliktparteien, Dokumentarfilme, Podiumsdiskussionen und gemeinsame Besuche von Orten des Krieges mit Veteranen. Seit der Veranstaltung „Wir waren Feinde“ 2005 in Wien besteht eine Zusammenarbeit zwischen CNA, dem Internationalen Versöhnungsbund-Österreich (www.versoehnungsbund.at) und der Diakonie Brot für die Welt (http://www.brot-fuer-die-welt.at).

Das letzte gemeinsame Projekt ist die Erforschung und Dokumentation von Denkmälern des Krieges in Bosnien und Herzegowina (1991-95), die nun erstmals in Form einer Fotoausstellung und des zugehörigen Buches der Öffentlichkeit präsentiert wird (s. in Bälde auch: http://kulturasjecanja.org/en/). Darin stehen die Erinnerungspolitik und die Kulturen des Gedenkens aller drei Kriegsparteien in Bosnien und Herzegowina in Hinblick auf ihr Potential zur Förderung von Frieden und Versöhnung im Mittelpunkt. Bei der Podiumsdiskussion werden verschiedene Zugänge zu Frieden, Gerechtigkeit und Versöhnung im Erinnern und Gedenken an die Vergangenheit und im Blick auf die Zukunft – am Westbalkan, in Österreich und international – angesichts aktueller Herausforderungen für ein friedliches Zusammenleben in den jeweiligen Gesellschaften diskutiert.

Die anschließende Vernissage der Fotoausstellung wird von musikalischen Beiträgen von AzRaH unplugged (Azra Halilović & Band) umrahmt.

 

Der Workshop „Memories of War and Reconciliation“ bietet einen Einblick in die konkrete Arbeit des Centre for Nonviolent Action mit ehemaligen Soldaten, ihren Angehörigen und Interessensvertretungen. Dabei werden einige Arbeitsmethoden aus dem Trainingshandbuch „Reconciliation?! Training Handbook for Dealing with the Past“ sowie ein Kurzfilm über gemeinsame Besuche von Kriegsveteranen an Orten der Erinnerung vorgestellt und auf ihre Anwendungsmöglichkeiten in anderen gesellschaftlichen Kontexten hin diskutiert. Der Workshop in englischer Sprache richtet sich v.a. an Praktiker_innen der Friedensarbeit sowie Interessierte an interethnischer Konflikttransformation aus dem ehemaligen Jugoslawien, aus Österreich und aus aktuellen Konfliktgebieten. Da die Teilnehmer_innenzahl auf 20 Personen beschränkt ist, bitten wir um rasche Anmeldung zum Workshop:  

 

VORANMELDUNG ZUM WORKSHOP am 9. April

(Anmeldung erst dann gültig, wenn sie per E-Mail bestätigt wurde)

  • Anrede(*)
  • Vorname(*)
  • Nachname(*)
  • Strasse(*)
  • PLZ(*)
  • ORT(*)
  • Ihre Email(*)
  • Telefonnummer
  •   

    Ich möchte den monatlichen Newsletter per E-Mail erhalten.

  • Anmerkungen:

  • Hiermit melde ich mich verbindlich zur Teilnahme an der Veranstaltung an.

 

Eine Veranstaltung von: Logos