Rss Feed Facebook button Youtube button

Kleinbauernvereinigung von Antioquia

Asociación Campesina de Antioquia – ACA

ACA, die Kleinbauernvereinigung von Antioquia, wurde 1989 als Zusammenschluss ärmlicher bäuerlicher Gemeinschaften gegründet, die sich zum Ziel setzten, ihre Lebensbedingungen zu verbessern und ihr Recht auf ein Leben ohne Bedrohungen und das Recht, ihre Ländereien zu bestellen, zu verteidigen. Während einer Phase intensiver Repressionen wurde die Arbeit auf dem Land zu gefährlich. Die Aktivitäten konzentrierten sich nun auf die Unterstützung vertriebener Bäuerinnen und Bauern, die sich in den Elendsvierteln von Medellín angesiedelt hatten. Seit 2004 ist es ACA wieder möglich, im ländlichen Raum zu arbeiten. ACA hilft vertriebenen bäuerlichen Gemeinschaften bei der Rückkehr auf ihre Ländereien, insbesondere in Gebieten, in denen multinationale Konzerne versuchen, ihre Interessen durchzusetzen (agrokulturelle Großprojekte, Abbau von Bodenschätzen, Staudämme etc.).

 

Die Arbeitsbereiche von ACA:

Ausbildung: ACA unterstützt Bäuerinnen und Bauern, sich gemeinschaftlich zu organisieren und hilft ihnen, das Wissen um ihre Rechte zu verbessern. Als Teil des gewaltfreien Widerstandes ermutigt ACA bäuerliche Gemeinschaften, ihre eigene Geschichte wieder zu entdecken.

Landwirtschaftliche Produktion: ACA unterstützt die Bauern beim Wiederaufbau ihrer Häuser und bei der Wiederkultivierung ihrer Felder.

Kultur: Speziell mit Jugendlichen werden Theater- Kunst- und Tanzworkshops etc. durchgeführt.

Öffentlichkeitsarbeit: In Dokumentarfilmen werden landesweit die Erfahrungen benachteiligter Bevölkerungsteile (Bäuerinnen und Bauern, Afro-KolumbianerInnen, indigene Völker) festgehalten. Damit sollen die Erinnerungen an die Geschehnisse bewahrt werden – die Gründe und Umstände von Morden und gewaltsamen Vertreibungen, aber auch jene Faktoren, die eine Rückkehr ermöglichten.

 

Website von ACA: http://www.acantioquia.org

ADA Logo